Expositionstechnik

In einer Expositions- bzw. Konfrontationstherapie werden Personen, die unter Ängsten leiden, mit diesen angstauslösenden Situationen oder Objekten konfrontiert.  Der Patient kann entweder schrittweise herangeführt werden oder direkt mit dem Reiz konfrontiert werden, der am meisten Angst auslöst (sogenanntes flooding). Ausserdem kann die Konfrontation zunächst „in sensu“, also in der Vorstellung sattfinden, oder  „in vivo“, also im Feld (z.B. im Flugzeug bei Flugangst).