Archiv des Autors: Lektorat

Corona – die Zahlen

Wie wir in unserem früheren Beitrag beschrieben haben, erzeugt die Covid-19 Pandemie die verschiedensten Ängste. Nüchterne Zahlen sind immer geeignet, die tatsächliche Situation zu beschreiben.

Wir werden hier als Service für unsere Besucher deshalb aktuell interessante Zahlen veröffentlichen.

Sofern nicht anders erwähnt, benutzen wir folgende Quelle (CC BY 4.0 License): Max Roser, Hannah Ritchie, Esteban Ortiz-Ospina and Joe Hasell (2020) – „Coronavirus Pandemic (COVID-19)“. Published online at OurWorldInData.org. Retrieved from: https://ourworldindata.org/coronavirus.

Demenz und Corona

Die Betreuung von Dementen ist für die Angehörigen schon in „normalen“ Zeiten oft eine große Belastung. Durch die Lockdownmassnahmen, die Bewegungs- und Kontaktbeschränkungen wird die Situation für beide Seite noch schwieriger und oft unerträglich.

Dieser Artikel, der sich insbersondere an pflegende Angehörige richtet, schildert Massnahmen und gibt Hilfestellungen.

Im Lockdown seelisch fit bleiben

Gerade in Zeiten von reduzierten Kontakten, Sorgen und Ängsten ist es um so wichtiger, seelisch fit zu bleiben.

Die WHO hat Empfehlungen gegeben, wie Sie Ihr Wohlbefinden erhalten und Stress reduzieren können. Dazu gehört insbesondere:

  • Halten Sie Kontakt zu Ihrer Familie, Ihren Freunden und Bekannten. Egal ob per Telefon, E-Mail oder Social Media.
  • Führen Sie einen gesunden Lebensstil, schlafen Sie ausreichend und regelmäßig.
  • Ernähren Sie sich gesund und ballastarm. Vermeiden Sie Drogen- und Alkoholkonsum und geben am besten das Rauchen auf.
  • Entwickeln Sie tägliche Routinen wie Aufstehen, Kochen, Telefonieren.
  • Informieren Sie sich regelmäßig und vielseitig. Bilden Sie sich eine eigene Meinung.
  • Suchen Sie wenn nötig rechtzeitig Hilfe.