AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.    Geltungsbereich

1.1    Die Bventure GmbH (nachfolgend „psycheplus“) stellt auf www.psycheplus.de eine Plattform zur Verfügung (nachfolgend das „Portal“), über welche sie den Nutzern verschiedene Informationen und Dienste anbietet und auf der die Nutzer miteinander in Kontakt treten und kommunizieren können. Sie können die auf dem Portal zur Verfügung stehenden unentgeltlichen sowie entgeltlichen Dienste im Rahmen der jeweiligen Verfügbarkeit nutzen. Nähere Informationen zu den Diensten finden Sie in der jeweiligen Dienste-Beschreibung unter Ziffer 2 dieser AGB. Informationen zu psycheplus sind unter Impressum abrufbar.

1.2   psycheplus stellt auf verschiedenen Plattformen (z.B. Apple App Store, Google Play Store) zudem Apps zum Download zur Verfügung. Diese AGB gelten nur zwischen Ihnen und psycheplus und nicht gegenüber dem Hersteller Ihres mobilen Endgerätes oder gegenüber dem App-Store, auf dem psycheplus die App zum Download zugelassen hat.

1.3    Im Einzelnen gelten für die Nutzung des Portals und der Apps ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“). Zutritt zu den anmelde- und kostenpflichtigen Bereichen des Portals kann Ihnen nur gewährt werden, wenn Sie diesen AGB zustimmen sowie unbeschränkt geschäftsfähig sind. Sie können diese AGB jederzeit auf der Webseite www.psycheplus.de unter der Rubrik „AGB“ einsehen, für Ihre Unterlagen ausdrucken oder speichern.

1.4    Mit Ihrer Zustimmung zu diesen AGB erkennen Sie die jeweils aktuelle Fassung dieser AGB (einschließlich der Datenschutzbestimmungen) an.

2.    Dienste und Inhalte auf dem Portal bzw. der Apps

psycheplus stellt Ihnen auf dem Portal und in den App Stores die nachfolgend aufgeführten Informationen und Dienste (nachfolgend zusammen „Dienste“) zur zeitlich befristeten Nutzung zur Verfügung. Inhalt und Umfang der Dienste bestimmen sich nach den jeweiligen vertraglichen Vereinbarungen, im Übrigen nach den jeweils aktuell auf dem Portal oder in der App verfügbaren Funktionalitäten. Auf dem Portal stehen Ihnen sowohl unentgeltliche als auch kostenpflichtige Dienste zur Verfügung. Kostenpflichtige Dienste sind jeweils als solche gekennzeichnet.

Zu den verfügbaren Diensten können auch Dienste Dritter gehören, zu welchen psycheplus lediglich den persönlichen und/oder technischen Zugang vermittelt, wie beispielsweise Beratungsleistungen. Für die Inanspruchnahme derartiger Dienste – die jeweils als Dienste Dritter kenntlich gemacht sind –  können von diesen AGB abweichende oder zusätzliche Regelungen gelten, auf die psycheplus Sie jeweils hinweisen wird. In keinem Fall führt psycheplus selbst Beratungsleistungen, weder mittelbar noch unmittelbar, durch. Diese werden ausschließlich durch die einzelnen Therapeuten oder Berater erbracht. psycheplus hat daher auf den Inhalt und die Qualität der Beratungsleistungen von Therapeuten oder Beratern keinen Einfluss.

2.1    Psychologische Tests

psycheplus bietet verschiedene ggf. kostenpflichtige psychologische Tests an. Dabei handelt es sich um wissenschaftliche psychologische Tests, mittels derer Sie eine erste Einschätzung einholen können, ob bei Ihnen eventuell eine psychische Erkrankung vorliegen könnte.

Nach Ausfüllen des Fragenkataloges, welcher kostenfrei abrufbar ist haben Sie die Möglichkeit eine kostenpflichtige Auswertung Ihrer Antworten anzufordern. Die Auswertung kann bis zu 60 Minuten dauern. Sie erhalten diese anschließend in Ihrem persönlichen Bereich auf psycheplus angezeigt.

Bitte beachten Sie, dass dieses Testergebnis keine fachliche Diagnose ist. Es stellt lediglich eine erste Tendenz dar, ob ein Verdacht auf eine psychische Erkrankung in Betracht kommt und ob das Aufsuchen eines Psychotherapeuten, eines entsprechenden Facharztes oder eines anderen qualifizierten Diagnostikers für Sie angeraten sein könnte.

2.2    Forum (Blog)

psycheplus stellt Ihnen auf dem Portal ein Forum (Blog) zur zeitlich befristeten Nutzung zur Verfügung. Das Forum bietet Ihnen die Möglichkeit, mit anderen Nutzern in Kontakt zu treten und eigene Beiträge sowie Ihre Meinungen und Erfahrungen (nachfolgend „Inhalte“) einzustellen und sich mit anderen Nutzern auszutauschen.

Die in dem Forum bereitgestellten Kommunikationsmöglichkeiten dürfen Sie für eigene Inhalte im Rahmen der tatsächlichen Verfügbarkeit nutzen. Hierbei stellt psycheplus insoweit allein die technischen Möglichkeiten zum Informationsaustausch zur Verfügung. Ein Anspruch auf die Bereitstellung solcher Kommunikationsmöglichkeiten besteht jedoch nicht.

Es ist psycheplus nicht möglich, die unmittelbare Kontrolle über sämtliche eingestellten Inhalte auszuüben. psycheplus kann Inhalte der Nutzer nicht permanent online überwachen. Wir übernehmen daher keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Eignung für einen bestimmten Zweck einzelner eingestellter Inhalte. Jeder Nutzer ist als Autor selbst verantwortlich für seinen Inhalt. Die Veröffentlichung von rechtswidrigen, beleidigenden und/oder strafbaren Beiträgen ist ausdrücklich untersagt. Jeder Nutzer ist verpflichtet, die bestehenden gesetzlichen Bestimmungen, die sich z.B. aus Strafrecht, Jugendschutz, Markenrecht, Urheberrecht und dem Recht des unlauteren Wettbewerbs ergeben, jederzeit einzuhalten. Das Einstellen von kommerzieller Werbung in den Inhalten, egal in welcher Form, bspw. als Text, Link oder Bannereinblendung, ist ebenfalls untersagt.

psycheplus behält sich vor, bei Verstoß gegen die Verhaltensregeln (siehe Ziffer 4 der AGB) Inhalte zu löschen sowie einzelnen Nutzern für einen gewissen Zeitraum oder insgesamt den Zugang zum Forum zu entziehen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass psycheplus keine Verantwortung für irgendwelche Schäden übernimmt, die im Zusammenhang mit der Nutzung der Foren entstehen.

2.3    Wissensdatenbank

psycheplus stellt Ihnen auf dem Portal eine Wissensdatenbank zur Verfügung. Bei dieser Wissensdatenbank handelt es sich um eine Art Glossar, das verschiedene psychotherapeutische Begriffe, Richtungen, Schulen und Verfahren beinhaltet. Dabei steht Ihnen sowohl ein unentgeltlicher, als auch ein kostenpflichtiger Bereich zur Verfügung.

2.4    Mobile Apps

Bei der App „psychTest“ handelt es sich um eine App, bei der der Teilnehmer seine psychische Gesundheit testen kann. Die Fragen basieren u.a. auf wissenschaftlichen psychologischen Tests. Bitte beachten Sie, dass die Ergebnisse keine fachliche Diagnose darstellen. Siehe dazu auch Ziffer 2.1.

3.    Vertragsschluss und Inhalt

3.1    Die Nutzung einiger auf dem Portal verfügbaren, insbesondere kostenpflichtigen Dienste sowie der App setzt Ihre Registrierung voraus. Die Registrierung ist Ihnen nur erlaubt, wenn Sie volljährig und unbeschränkt geschäftsfähig sind. Minderjährigen Personen ist eine Registrierung untersagt.

3.2    Für das Zustandekommen des Vertrages müssen Sie das Registrierungsformular ausfüllen. Die für die Registrierung erforderlichen Daten sind von Ihnen vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben. Sie sind verpflichtet, das Passwort geheim zu halten und es Dritten nicht mitzuteilen.

3.3    Die Präsentation des Portals, insbesondere der auf dem Portal angebotenen Dienste, stellen als solche kein bindendes Angebot dar. Erst mit Ausfüllen des Registrierungsformulars und/oder durch Bestellung der auf dem Portal angebotenen Dienste (z.B. über den Warenkorb) geben Sie ein verbindliches Angebot gemäß § 145 BGB auf Abschluss eines Vertrags ab. Dazu sind alle als notwendig gekennzeichneten Datenfelder des Registrierungsformulars und ggf. weitere, je nach Dienst anfallende zusätzliche Informationen, entsprechend vorstehender Ziffer 3.2 dieser AGB vollständig auszufüllen.

3.4     Die Registrierung als Nutzer ist mit einem Klick auf die Schaltfläche „kostenlos registrieren“ zu bestätigen.

3.5     Kostenpflichtige Dienste sind mit der Schaltfläche „Jetzt kaufen“ oder „zahlungspflichtig bestellen“ gekennzeichnet. Vor Absendung einer Bestellung haben Sie zudem die Möglichkeit, Ihre Bestellung noch einmal zu überprüfen und ggf. durch Anklicken der entsprechend beschrifteten Schaltflächen zu korrigieren oder ganz zu löschen. Am Ende des jeweiligen Bestellvorgangs erhält der Kunde zudem eine Zusammenstellung der von ihm bestellten Dienste, sowie den zu zahlenden Gesamtpreis inkl. der Ausweisung der gesetzlichen Mehrwertsteuer, sowie einschl. etwaiger anfallender Versand- und Zusatzkosten.

3.6     Nach Eingang Ihres Angebots erhalten Sie eine automatisch versandte E-Mail an die von Ihnen in dem Registrierungsformular angegebene E-Mail-Adresse soweit Sie eine angegeben haben, mit der wir den Zugang Ihres Angebots bestätigen. Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Anmeldedaten, sowie weitere die Dienste betreffende Vertragsbestandteile, per E-Mail zu.  Anderenfalls erhalten Sie etwaige rechtlich und/oder vertraglich relevanten Informationen in das Postfach Ihres psycheplus Benutzeraccounts. Abweichend davon wird bei Bestellung / Download der App für Sie automatisch ein Nutzerkonto angelegt, mit dem wir den Zugang Ihres Angebots bestätigen. Ein Vertrag mit psycheplus kommt erst mit Zugang einer Annahmeerklärung oder der Freischaltung Ihres Benutzeraccounts oder des Dienstes zustande. Die Vertragssprache ist deutsch.

3.7    Sie haben keinen Anspruch auf die Registrierung, Freischaltung und/oder Teilnahme an den auf dem Portal verfügbaren Diensten. psycheplus ist berechtigt, eine Bestätigung und Annahme der Registrierung oder eine Nutzung der App ohne Angabe von Gründen zu verweigern. Eine gesonderte Mitteilung an Sie erfolgt dabei nicht.

4.    Verhaltensregeln

4.1    Das Portal und die über das Portal bzw. die App verfügbaren Dienste sowie Kommunikationsmöglichkeiten dienen der Information und der Unterhaltung der Nutzer sowie dem Austausch mit anderen Nutzern und sind ausschließlich für die nicht kommerzielle Nutzung durch die Nutzer bestimmt. Jede Nutzung für oder im Zusammenhang mit kommerziellen Zwecken oder Werbung ist ihnen untersagt, es sei denn, eine derartige Nutzung wurde ihnen von psycheplus zuvor ausdrücklich und schriftlich erlaubt. Dies gilt insbesondere für das Forum.

4.2    Sie erkennen an, dass psycheplus keine Inhalte auf in dem Gesprächsforum duldet, die Folgendes enthalten:

  • Schimpfwörter, vulgäre oder obszöne Ausdrücke oder sexuelle Inhalte, gleich ob ausdrücklich oder angedeutet;
  • Religiöse, politische oder gesellschaftspolitische Meinungsäußerungen;
  • Beleidigende, verleumderische, diffamierende, drohende oder sonstige belästigende Andeutungen, Kommentare und/oder Bilder
  • Urheber- oder markenrechtlich geschütztes Material Dritter ohne deren ausdrückliche schriftliche Genehmigung;
  • Abfrage von Passwörtern sowie persönlichen Informationen anderer Nutzer (z.B. Nachname, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum etc.);
  • Links zu kommerziellen Internetseiten Dritter;
  • Werbung inklusive Tombolas, Wettbewerben oder sonstigen Gewinnspielen;
  • „Cheat“- oder „Hack“-Programme oder Informationen oder Links zu solchen Programmen oder zu Internetseiten, die behaupten, dass sie über solche Programme verfügen, die Benutzerpasswörter missbrauchen; oder
  • Sonstige Informationen, die psycheplus nach eigenem freien Ermessen als nicht angemessen oder ungeeignet für das Portal betrachtet.

4.3    Ferner sind Ihnen jegliche Handlungen untersagt, die geeignet sind, den reibungslosen Betrieb des Portals oder der App zu beeinträchtigen, insbesondere die Systeme von psycheplus übermäßig zu belasten.

4.4    Sollte Ihnen eine illegale, missbräuchliche, vertragswidrige oder sonst wie unberechtigte Nutzung des Portals oder der App bekannt werden, so wenden Sie sich bitte an support@psycheplus.de. psycheplus wird den Vorgang prüfen und gegebenenfalls angemessene Schritte einleiten.

5.    Urheberrechte, Schutzrechte und Nutzungsrechte

5.1    Alle Urheber-, Nutzungs- und sonstigen geistigen Eigentumsrechte in Bezug auf das Portal, die darauf verfügbaren Dienste und Inhalte sowie die App liegen bei psycheplus oder sind zugunsten Dritter geschützt. Sie dürfen die Ihnen zur Verfügung gestellten Dienste und Inhalte lediglich gemäß diesen AGB sowie im auf dem Portal vorgegebenen Rahmen nutzen.

5.2    Ohne ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung von psycheplus ist es Ihnen nicht gestattetet, Inhalte des Portals oder der App, wie z.B. Texte, Fragen, Bilder, Grafiken, Logos, Programme, Auswertungslogiken, Softwarecode und sonstige Informationen außerhalb des jeweiligen Dienstes zu verwenden, zu kopieren, zu speichern, zu bearbeiten, zu dekompilieren, zurück zu entwickeln (Verbot von „reverse engineering“, „scraping“, „data mining“, „data extraction“, „data harvesting“, „data traffic sniffing“) und/oder zu vertreiben. Es ist Ihnen auch nicht gestattet, die von psycheplus betriebenen Internetseiten oder deren Inhalte mittels eines Hyperlinks in einem Teilfenster (Frame) einzubinden oder darzustellen. Inline- und Frame Link Setzungen sind demzufolge als rechtswidrige Nutzung anzusehen.

5.3    Gleiches gilt für die Namens- und sonstigen Kennzeichenrechte. Jedwede Verwendung außerhalb des jeweiligen Dienstes, insbesondere im geschäftlichen Verkehr, ist ohne ausdrückliche, schriftliche Zustimmung untersagt.

5.4    An den von Ihnen ordnungsgemäß heruntergeladenen bzw. ausgedruckten Inhalten oder Apps erhalten Sie jeweils ein zeitlich und befristetes und nicht ausschließliches Nutzungsrecht für die Nutzung zu eigenen, nicht kommerziellen Zwecken. Soweit es sich um Inhalte handelt, die Ihnen im Rahmen eines entgeltlichen Dienstes überlassen werden, ist weitere Voraussetzung für diese Rechteinräumung die vollständige Bezahlung der jeweiligen Inhalte. Im Übrigen verbleiben sämtliche Rechte an den Inhalten beim ursprünglichen Rechteinhaber (psycheplus oder den jeweiligen Dritten).

5.5    Die zwingenden gesetzlichen Rechte (einschließlich der Vervielfältigung zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch nach § 53 UrhG) bleiben unberührt.

6.    Einstellen von Inhalten

6.1    Mit dem Einstellen von Inhalten auf dem Portal, räumen Sie psycheplus unwiderruflich jeweils ein zeitlich und räumlich unbeschränktes, einfaches, unentgeltliches, übertragbares und unterlizenzierbares Nutzungsrecht an den jeweiligen Inhalten ein, insbesondere

  • zur Speicherung der Inhalte auf den Servern von psycheplus sowie deren Veröffentlichung, einschließlich deren öffentlicher Zugänglichmachung (z.B. durch Anzeige der Inhalte auf dem Portal),
  • zur Bearbeitung und Vervielfältigung, soweit dies für die Vorhaltung bzw. Veröffentlichung der jeweiligen Inhalte erforderlich ist, und
  • zur Einräumung von – auch unentgeltlichen – Nutzungsrechten gegenüber Dritten an Ihren Inhalten.

6.2    Sie erklären und gewährleisten gegenüber psycheplus, dass Sie der alleinige Inhaber sämtlicher Rechte an den von Ihnen auf dem Portal eingestellten Inhalten sind, oder aber anderweitig berechtigt sind (z.B. durch eine wirksame Erlaubnis des Rechteinhabers), die Inhalte auf dem Portal einzustellen und die Nutzungs- und Verwertungsrechte nach dem vorstehenden Absatz 7.1 zu gewähren.

7.    Virtuelles Hausrecht

7.1    Das Portal und die App fallen unter das virtuelle Hausrecht von psycheplus. Darunter wird das Recht des Betreibers einer Webseite verstanden, das Verhalten der Nutzer dieser Webseite und der App auf die Einhaltung der AGB zu kontrollieren und bei Zuwiderhandlung geeignete Maßnahmen zu ergreifen. psycheplus behält sich vor, von diesem virtuellen Hausrecht im Bedarfsfall uneingeschränkt Gebrauch zu machen.

7.2    Verstößt ein Nutzer gegen Verhaltenspflichten dieser AGB, insbesondere gegen die in Ziffer 5 aufgeführten Verhaltensregeln, so ist psycheplus berechtigt, nach freiem Ermessen die betreffenden Inhalte oder Kommunikation zu sperren, zu löschen und/oder den Nutzer von der weiteren Portal- und Appbenutzung vorübergehend oder dauerhaft auszuschließen und/oder ihren Benutzeraccount zum Schutze der anderen Nutzer zu löschen. In diesem Fall steht den Nutzern keine Rückerstattung oder sonstige Entschädigung einer bereits geleisteten Zahlung zu. Soweit zumutbar, wird psycheplus die Nutzer vor Einleitung der vorgenannten Maßnahmen zum Zwecke der Klarstellung oder Abhilfe des Verstoßes unterrichten. Eine Unterrichtung ist z.B. dann nicht zumutbar, wenn hierdurch ein Schaden für psycheplus oder Dritte eintreten könnte. Bei Sperrung eines Nutzers ist es diesem Nutzer nicht gestattet, über einen anderen Benutzeraccount das Portal oder die App zu benutzen. Die Regelungen dieser Ziffer 8.2 gelten für kostenfreie und -pflichtige Dienste.

8.    Zahlungen

8.1    Die Zahlung und die Zahlungsmodalitäten der kostenpflichtigen Dienste ergeben sich aus Ziffer 4, soweit nicht anders vereinbart. Alle weiteren Entgelte für kostenpflichtige Leistungen auf dem Portal werden für die jeweilige Laufzeit im Voraus fällig. Dies gilt auch für den Fall der automatischen Verlängerung.

8.2    Das Entgelt für die kostenpflichtigen Leistungen, wird auf der Webseite des Portals ausgewiesen. Die angegeben Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

8.3    Zu Ihrer Sicherheit haben wir uns einem anerkannten und vertrauenswürdigen Bezahlsystem angeschlossen. Die Zahlungen sind durch Wahl eines bestimmten Bezahlsystems (z.B. Giropay, Lastschriftverfahren, Kreditkarte oder PayPal) mit dem jeweiligen Serviceanbieter auszuführen.

8.4    Bei Nichtzahlung oder Zahlungsverzug kann psycheplus Ihren Zugang zu dem betroffenen Dienst zeitweise sperren und nach Ankündigung endgültig löschen. Diese Maßnahmen haben im Falle der Beendigung des Zahlungsverzuges auf die Laufzeit der Mitgliedschaft keine Auswirkungen.

8.5    Sofern Zahlungen mit Fälligkeitstermin im SEPA Lastschriftverfahren durchgeführt werden, beträgt die Vorlauffrist gemäß CORE Verfahren 5 Tage für eine einmalige und 2 Tage für eine Folgelastschrift.

9. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Art. 246 § 2 i.V.m. § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312 g Abs. 1 S. 1 BGB i.V.m. Art. 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
Bventure GmbH
Nymphenburger Str. 88a
80636 München

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die bereits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. bezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur im verschlechterten Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattungen von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn Ihr Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

10.    Vertragslaufzeit

10.1    Die Mitgliedschaft bei psycheplus ist unbefristet. Sie kann jederzeit in Übereinstimmung mit Ziff. 11.1 gekündigt werden.

10.2    Für bestimmte Produkte von psycheplus können Mitgliedschaften für eine Grundlaufzeit abgeschlossen werden. Die Mitgliedschaft verlängert sich automatisch nach Ablauf jeweils erneut für die Dauer ihrer Grundlaufzeit, wenn sie nicht zuvor in Übereinstimmung mit Ziff. 11.2 und 11.3 dieser AGB gekündigt werden. Die Mindestlaufzeiten der einzelnen Mitgliedschaften entsprechen den jeweiligen Grundlaufzeiten. Über hiervon abweichende Vertragslaufzeiten (z.B. bei Sonderaktionen) werden Sie vor Abschluss des jeweiligen Vertrages hingewiesen.

10.3    Eine genaue Übersicht über die möglichen Vertragslaufzeiten und über das damit jeweils verbundene Entgelt für die Nutzung des jeweiligen Dienstes finden Sie in der Produktübersicht.

11.    Kündigung

11.1    Verträge ohne Mindestlaufzeit, wie die kostenlose Mitgliedschaft, können jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist gekündigt werden. Dazu muss lediglich der Account gelöscht werden.

11.2    Verträge mit einer Mindestlaufzeit können mit einer Frist von vier Wochen jeweils zum Ende der Grundlaufzeit oder zum Ende eines jeweiligen Verlängerungszeitraums gekündigt werden. Erfolgt keine Kündigung innerhalb dieses Zeitraums, verlängert sich der Vertrag automatisch um die Grundlaufzeit.

11.3    Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt. Verträge mit einer Mindestlaufzeit von 6 Monaten können, insbesondere bei Vorliegen eines wichtigen Grundes, der das Festhalten am Vertrag für die kündigende Partei unzumutbar macht, außerordentlich gekündigt werden. psycheplus ist insbesondere, aber nicht abschließend, in den in Ziffer 12 dieser AGB genannten Fällen zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund berechtigt.

11.4    Soweit vorstehend nicht anders vereinbart, hat die Kündigung schriftlich oder in Textform (E-Mail genügt) zu erfolgen.

11.5    Infolge der Kündigung werden alle gespeicherten, datenschuztrechtlich relevanten Informationen über Ihren Account gelöscht. Hierzu zählt u.a. Ihre E-Mail Adresse.

12.    Sanktionen und Fristlose Kündigung/Sperre

psycheplus kann dem Nutzer mit sofortiger Wirkung kündigen und ihn von der Nutzung eines Dienstes ausschließen, wenn er

  • gegen die Verhaltensregelungen in Ziffer 4 dieser AGB verstößt und trotz Abmahnung den Verstoß nicht einstellt. Bei schwerwiegenden Verstößen ist eine Abmahnung entbehrlich, wenn psycheplus ein Festhalten am Vertrag nicht zuzumuten ist.
  • er die in Ziffern 6.1, 6.2 dieser AGB eingeräumten Rechte nicht besitzt
  • er gegen die in Ziffer 6 dieser AGB hinterlegten Urheberrechte und sonstigen Schutzrechte Dritter verstößt.

13.    Haftungsbeschränkung und Haftungsfreistellung

13.1   psycheplus haftet bei Schadensersatzansprüchen gemäß den gesetzlichen Vorschriften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit einschließlich Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit seiner Vertreter und Erfüllungsgehilfen. Darüber hinaus haftet psycheplus gemäß den gesetzlichen Vorschriften im Falle einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, d. h. einer Pflicht, die von besonderer Bedeutung für die Zweckerreichung des Vertrags ist und auf deren Erfüllung Sie sich verlassen haben und verlassen durften.

13.2  Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz oder bei arglistig verschwiegenen Fehlern und wegen Schäden an Gesundheit, Leib und Leben bleiben von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen unberührt. In allen anderen Fällen haftet psycheplus nicht.

13.3   psycheplus haftet nicht für unbefugten Zugriff, Kenntniserlangung, Verbreitung oder Missbrauch von auf dem Portal ausgetauschten persönlichen Daten durch Dritte (z.B. durch unbefugten Zugriff von „Hackern“) und auch nicht für von Nutzern eingestellte Informationen oder für Inhalte auf verlinkten Webseiten Dritter. Absätze 1 und 2 dieser Ziffer 13 bleiben hiervon unberührt.

13.4    Die Haftung für Datenverlust wird auf den typischen Wiederherstellungsaufwand beschränkt, der bei der üblichen Anfertigung von Sicherungskopien durch den Nutzer eingetreten wäre.

13.5    Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. psycheplus haftet nicht dafür und gibt keinerlei Garantie, dass die Funktionen auf dem Portal frei von technischen Fehlern sind oder dass das Portal allzeit verfügbar ist.

13.6    Im Fall von Verletzungen von Rechten Dritter, insbesondere geistiger Eigentumsrechte (z.B. Urheber- oder Markenrechte), die von oder im Zusammenhang mit Inhalten stehen, die Sie oder ein Nutzer verbreiten oder sonst wie zugänglich machen oder die durch Verletzung dieser AGB verursacht wurden, haben Sie psycheplus sowie alle verbundenen Unternehmen, Angestellten, Arbeitnehmer und Erfüllungsgehilfen von psycheplus auf erstes Auffordern von sämtlichen Forderungen und sonstigen Ansprüchen Dritter (einschließlich damit verbundener Kosten wie z.B. angemessener Anwalts- und Gerichtskosten) freizustellen.

14.    Datenschutz

psycheplus hält jederzeit die geltenden Datenschutzvorschriften ein. Dies betrifft insbesondere den Schutz der persönlichen Daten, die der Nutzer bei der Registrierung und Nutzung des Portals hinterlässt. Die Einzelheiten ergeben sich aus den Datenschutzbestimmungen, die jederzeit in ihrer jeweils gültigen Fassung unter diesem Link eingesehen, gespeichert und ausgedruckt werden können.

15.     Drittanbieter / Third Party Notices

16.1   Appcelerator Titanium Mobile
Appcelerator Titanium Mobile
Copyright 2008-2013 Appcelerator, Inc.

Licensed under the Apache License, Version 2.0 (the „License“);
you may not use this file except in compliance with the License.
You may obtain a copy of the License at

http://www.apache.org/licenses/LICENSE-2.0

16.    Schlussbestimmungen

16.1    Von diesen AGB abweichende Regelungen oder Allgemeine Geschäftsbedingungen des Nutzers finden nur dann Anwendung, wenn psycheplus ihrer Geltung zuvor schriftlich zustimmt.

16.2   psycheplus behält sich vor, jederzeit Änderungen an diesen AGB vorzunehmen. Über eine Änderung der AGB wird psycheplus Sie im Voraus informieren. Widersprechen Sie dieser Änderungen nicht innerhalb von vier Wochen nach Zugang der Mitteilung, geltend die Änderungen als durch Sie anerkannt. Im Fall des Widerspruchs ist psycheplus berechtigt, den Vertrag mit Ihnen bei einer kostenlosen Nutzung jederzeit, bei einer kostenpflichtigen Nutzung des Portals nach Ablauf des bereits bezahlten Leistungszeitraums, zu beenden.

16.3    Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Übereinkommen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG) ist ausgeschlossen. Vertragssprache ist deutsch.

16.4    Sofern Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben oder nach Vertragsschluss Ihren Wohnsitz ins Ausland verlegen oder Ihr Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten München. Des Weiteren ist psycheplus berechtigt, am Gerichtsstand des Nutzers zu klagen.

Stand der AGB: Januar 2017